Die interne Vereinsarbeit bei GalileiConsult e.V. gliedert sich in sechs Ressorts, in denen Anwärter und aktive Mitglieder arbeiten. Durch die Arbeit, welche Flexibilität und Teambereitschaft voraussetzt, übernimmt somit jeder die in seinen Verantwortungsbereich fallenden Aufgaben und bringt sich aktiv in das Tagesgeschäft von GalileiConsult e.V. ein.

Auf den wöchentlichen Mitgliedertreffen tauschen sich die Ressorts über ihre weiteren Planungen aus und informieren den restlichen Verein über die Tätigkeiten in der vergangenen  Woche.

Der 1. Vorsitzende ist in erster Linie mit der Koordination der Vereinsarbeit betraut. Dies umfasst sowohl die Organisation als auch die Leitung der meist wöchentlich stattfindenden Vorstands- und Mitgliedertreffen. Langfristig ist er für die Umsetzung der strategischen Ausrichtung des Vereines maßgeblich verantwortlich. In Zusammenarbeit mit den anderen Vorständen erarbeitet er zu seinem Amtseintritt ein Strategiepapier für das kommende Geschäftsjahr. Ebenso stellt er den höchsten Repräsentanten des Vereines nach außen dar. Dazu zählen der Aufbau und die Pflege von überregionalen Netzwerken mit anderen studentischen Unternehmensberatungen sowie die Kontakte zu professionellen Unternehmensberatungen, Kuratoren und in die Wirtschaft.

Der 2. Vorsitzende von GalileiConsult e.V. agiert als Stellvertreter des 1. Vorsitzenden und ist als Teil des BGB-Vorstandes aktiv an der Gestaltung und Umsetzung der strategischen Ausrichtung des Vereins beteiligt. Einerseits umfassen die Aufgaben des 2. Vorsitzenden die interne Vereinsbetreuung in Bezug auf die Koordination der aktiven und passiven Mitglieder sowie die Unterstützung einzelner Ressorts. Andererseits ist der 2. Vorsitzende, in Zusammenarbeit mit dem 1. Vorsitzenden, für die externe Repräsentation des Vereins gegenüber Kuratoren und Interessenten zuständig. Weiterhin betreut der 2. Vorsitzende den Kontakt zu den Alumni von GalileiConsult e.V., die sich bereits im Berufsleben befinden und ist somit das Bindeglied zwischen den einzelnen Generationen des Vereins.

Das Ressort Finanzen & Recht hat – wie sich bereits aus dem Namen ableiten lässt – ein zweigeteiltes Aufgabengebiet.

In den rechtlichen Bereich der Ressortarbeit fällt die Unterstützung des Vereins und seiner Mitglieder bei juristischen Fragestellungen, die durch die Vereinsarbeit und die Durchführung von Beratungsprojekten aufkommen. Neben der Pflege von Vereinssatzung und -ordnung gehören die Ausgestaltung und Überarbeitung von Verträgen wie zum Beispiel zwischen Beratungs-GbRs und dem Verein als auch den GbRs und den externen Auftraggebern zu den Aufgaben des Ressorts.

Der Aufgabenbereich Finanzen umfasst die Vereinsbuchhaltung, das heißt die den Grundsätzen ordnungsgemäßer Buchführung entsprechende Erfassung der Einnahmen und Ausgaben und die sich daraus ergebende Erstellung eines Jahresabschlusses. Außerdem soll durch eine vorausschauende Finanzplanung die Liquidität des Vereins sichergestellt, ausstehende Forderungen eingezogen sowie Zahlungsverpflichtungen erfüllt werden.

Das Ressort PR & Netzwerke präsentiert GalileiConsult e.V. nach außen. Zu seinen Aufgaben zählt die klassische Öffentlichkeitsarbeit, wie etwa die Pflege von Pressekontakten und das Veranstaltungsmanagement. Darüber hinaus betreut das PR-Ressort das Kuratorium des Vereins, dem namhafte Vertreter aus Wissenschaft und Wirtschaft angehören.

Das Ressort bietet Studierenden ein abwechslungsreiches Tagesgeschäft. Kreatives Design von neuen Flyern, persönliche Gespräche mit Kuratoren oder das Verfassen und Gestalten der vereinseigenen Medien (Newsletter, Homepage, Werbegeschenke) – diese spannenden Aufgaben und noch viele mehr fallen im Ressort PR & Netzwerke an.

Der zentrale Ansprechpartner rund um die Beratungsleistungen von GalileiConsult e.V. ist das Ressort Unternehmenskontakte. Es betreut Neukunden während der Kontaktaufnahme und pflegt außerdem einen intensiven Kontakt zu den Bestandskunden. Eine wichtige Aufgabe des Ressorts Unternehmenskontakte besteht darin, Unternehmen von der Idee der studentischen Unternehmensberatung zu überzeugen und die Vorzüge, die sich aus einer Zusammenarbeit mit engagierten und motivierten Studierenden ergeben, nach außen zu kommunizieren. Dies geschieht etwa im Rahmen von Veranstaltungen, Anschreibe Aktionen oder Messebesuchen.

Das Ressort Qualitätsmanagement (QM) bei GalileiConsult e.V. sorgt dafür, dass die hohen Qualitätsvorgaben, die der Verein an sich selbst, sowie der Bundesverband Studentischer Unternehmensberatung (BDSU) an den Verein stellen, eingehalten werden.

Dies geschieht zum Beispiel durch die Evaluation von Schulungen und Projekten, die durch Mitglieder und Kunden beurteilt werden. Ebenso werden alle im Verein ablaufenden Prozesse wie beispielsweise die Projektteambildung oder das Projektcontrolling bei Beratungsprojekten ständig vom Ressort überwacht und kontinuierlich weiterentwickelt.

Im Rahmen eines jährlichen Audits prüft und sichert der Dachverband die Arbeitsqualität des Vereins und verleiht diesem das Qualitätssiegel, das sich an der ISO 9001 Norm orientiert.

Neben der Qualitätssicherung stellt das Wissensmanagement ein weiteres Aufgabengebiet des Ressorts Qualitätsmanagement dar. Die im Laufe der Zeit gesammelten Erfahrungen sollen sowohl für alle aktuellen als auch für zukünftige Mitglieder von GalileiConsult e.V. erhalten und bereitgestellt werden.

Zusätzlich wird auch die IT-Infrastruktur des Vereins durch das Ressort Qualitätsmanagement betreut.

Diese vielfältigen Aufgaben sorgen dafür, dass man im Ressort einen sehr guten Einblick in die gesamten Vereinsaktivitäten bekommt.

Das HR-Ressort ist bei GalileiConsult e.V. für alle Belange der Mitglieder und Anwärter zuständig. Das Aufgabenfeld des Ressorts umfasst sowohl die interne Mitgliederverwaltung, Aus- bzw. Weiterbildung als auch die Mitgliederwerbung und die Betreuung des dazugehörigen Bewerbungsverfahrens.

Das HR-Team organisiert die Schulungswochenenden, in Zusammenarbeit mit dem Ressort PR & Netzwerke die Recruitingkampagnen, kümmert sich um die Verwaltung und Pflege der Mitgliederdaten und nicht zuletzt auch um gemeinsame Aktivitäten zur Verbesserung des Vereinsklimas.

Für Studierende bietet die Mitarbeit im Ressort Human Resourcesdie Möglichkeit, einen Einblick in das Personalwesen zu bekommen und verschiedene Aufgaben im Bereich Bewerbungsverfahren, Schulungsorganisation sowie Mitgliederbetreuung wahrzunehmen.